gesundes Bananenbrot – Rezept – schnell, einfach, vegan & lecker

Du suchst ein gesundes Bananenbrot? Immer wieder haben mich bekannte, Freunde und Mitglieder aus unserer Community nach einem gesunden Brot oder einem einfachen Kuchen gefragt.

Ein Bananenbrot ist quasi die kombinierte Lösung. Es ist nicht nur gesund und MEGA lecker, sondern auch Glutenfrei, vegan, ohne Zucker und eine super leckere Lösung für ein schönes Frühstück oder einen gesunden Snack. Es schmeckt saftig, leicht, süß und sättigt schön, ist aber nicht Low-Carb.  Es enthält nur gesunde Kohlenhydrate und wenig Fett. Es eignet sich also super für eine figurbewusste Ernährung.

Nährwerte

gesundes Bananenbrot ohne Zucker
gesundes Bananenbrot ohne Zucker

Das Bananenbrot hat folgende Nährwerte – Es ist High-Carb-Low-Fat.

  • Insgesamt 1367 Kcal (es wiegt ca. 990gr, so kannst du dir deine Portion dann entsprechend runter rechnen)
  • 268gr KH
  • 22 gr E
  • 15 gr F

Rezept veganes gesundes Bananenbrot

Du brauchst nicht viele Zutaten und nur eine kleine Kastenform.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 45 Minuten

Ausbeute: 1 Laib

Zutaten:

  • 4 Bananen (sollten idealerweise schön reif sein)
  • 1 TL Kokosöl
  • 3-4 EL Kokosblütennektar (oder z.B. Ahornsirup)
  • 1 EL Chiasamen mit 3 EL Wasser
  • 40gr Carob-Pulver (oder stark entöltes Kakaopulver)
  • 120gr Braunes Reismehl (geht auch anderes (glutunfreies) Mehl)
  • 1 EL Backpulver
  • gute Prise Zimt
  • nach Belieben Vanille aus einer Schote/Mühle
  • 120gr Kokosmilch oder andere Milch (Ich habe Kokos-Reismilch genommen)

Zubereitung:

Backofen auf 180°C vorheizen. Bananen zerdrücken, mit dem Kokosöl, dem Kokosblütennektar, den Chiasamen und dem Wasser vermengen. Das Mehl und das Backpulver hinzufügen und gut vermengen. Kleine Kastenform mit Backpapier auslegen. Die Hälfte der Masse in die kleine Kastenform zu der anderen Hälfte der Masse gibst Du Carobpulver, Milch, Zimt und Vanille dazu und verrührst es gut. Die Schokomasse dann über die helle Masse in die Kastenform dazu geben und wenn Du die Marmoroptik magst, kannst Du mit einem Messer oder Stil etwas durch den Teig ziehen. Für ca. 45 Minuten bei 180°C im Backofen ausbacken. In der Kastenform auskühlen und dann gerne lauwarm servieren.

Guten Appetit!

Dir gefällt das Rezept? Bewerte es 🙂

Wenn du möchtest kannst du das Bananenbrot mit einem veganen Schokomus oder einer selbstgemachten gesunden Marmelade garnieren. Die Rezepte dazu findest Du hier in meine gesunden Rezeptbüchern.
Schmeckt aber auch ohne schon seeeehr gut. Probier es mal aus.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (25 votes, average: 4,32 out of 5)
Loading...

Wenn du manche Produkte noch nicht zuhause hast, dann zeige ich Dir hier eine Auswahl meiner Produktempfehlungen, die du dir einfach nach Hause schicken lassen kannst.

Schreib mir gerne in den Kommentaren, wie es Dir geschmeckt hat. Wenn Du gerne ein bestimmtes gesundes Rezept von mir hättest, oder einfach eine gute Idee für etwas leckeres gesundes hast, dann schreib mir bitte. 🙂

38 Gedanken zu „gesundes Bananenbrot – Rezept – schnell, einfach, vegan & lecker“

  1. Hi! Das Bananenbrot ist superlecker 🙂 als ich es das erste mal gebacken habe, musste ich es noch ein bisschen im Ofen lassen, da es noch nicht durch war. Auch jetzt beim zweiten Mal habe ich es weitere 25 Minuten dringelassen, es ist aber immer noch nicht ganz durch und innen leicht matschig. Verwendest du Heißluft oder Ober-/Unterhitze? Vielleicht würde das was ändern 🙂

    Antworten
    • Es ist ein eher feuchtes Bananenbrot. Auf Grund dessen, das kein Gluten drin ist, was ja ein Bindemittel ist. 🙂
      Du könntest ansonsten weniger bis keine Pflanzliche Milch verwenden, dafür noch mehr Banane… einfach mal ausprobieren 😉

      Antworten
  2. Sehr leckeres Bananenbrot 🙂 Habe es gestern Abend gebacken und heute morgen endlich getestet!!! Kam auch bei einer Freundin sehr gut an!! Ich liebe die Rezepte auf deinem Blog und versuche sie nach und nach alle nachzubacken 🙂

    Weiter so!!!
    Liebe Grüße 🙂

    Antworten
    • Das ist super! So soll das auch sein 😉
      Hast du auch ein Rezeptbuch von mir?? Habe gestern wieder die Kirschblüten gemacht <3 auch ein Träumchen 😉

      Liebe Grüße
      Mareike

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest