1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

 

Der Frühling ist endlich da und die Kirschblüten kommen zum Vorschein.
Das sieht so schön aus… ich liebe es! Und was gibt es besseres als sich bei Sonnenschein ☀ auf die Terrasse zu setzen, einen Tee zu trinken und einen gesunden leckeren Snack zu essen?!
DAS IST FÜR MICH LEBENSQUALITÄT…????

Heute ist so tolles Wetter und da dachte ich mir, ich mach mal wieder ein neues Rezept. Was fruchtiges, frisches, Proteinreich und wenig Fett.

Und tadaaaaa….. sie sind super lecker geworden!!
Kirschkuchen finde ich sowieso super, aber selbst habe ich irgendwo noch nie was mit Kirschen gemacht. Und das ist jetzt anders.

Gesunde Vanille-Kirsch Muffins.
Und lauwarm schmecken sie besonders lecker. Natürlich kann man die Kirschen auch durch andere Früchte ersetzen, sollten aber Saftige Früchte sein, da dies dem Muffig noch mal richtigen Kick gibt. Und warum auch nicht Kirschen :-D?!

Außerdem war ich heute bei mir im Studio trainieren. Und wie es der Zufall so will, ist die neue Lieferung von unseren Proteinen gekommen und ich konnte ein veganes Vanille Erbsen Protein mitnehmen. Das ist natürlich auch der Grund, warum ich heute dann direkt was gebacken habe, weil ich das ja schon die Tage machen wollte mit etwas Vanille. Dabei sind ja dann als Alternative die Süßen Schnittchen entstanden.

Zutaten

Was brauchst du alles für Zutaten?! Ich habe 10 Muffins daraus gemacht!

  • 50gr Teffmehl (du kannst auch anderes Glutenfreies Mehl benutzen)
  • 60gr Vanille Reis-Protein (wenn du es nicht vegan haben möchtest,kannst du auch Vanille Hey nehmen)
  • 7gr Backpulver
  • 40gr Speisestärke
  • 300ml pflanzliche Milch (ich habe Quinoa-Reis-Milch genommen)
  • Vanille aus einer Schote oder Mühle
  • 195gr Abtropfgewicht Sauerkirschen aus einem Glas (Achtung UNGEZUCKERT sollte es sein)

Nährwerte (100g ca.)

  • 136 Kcal
  • KH: 20gr
  • E: 8gr
  • F: 1 gr

Die gesunden Muffins sind vegan, glutenfrei, frei von Industriellem Zucker, wenig Fett und schnell gemacht.

Zubereitung

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Und Muffinformen zurecht legen. Ich benutze welche aus Silikon, aber ein Muffinblech mit entsprechenden Muffinpapieren tut es auch. Nur bleibt da immer so viel an dem Papier kleben und beim Silikon nicht. Wenn du welche brauchst, schau mal hier.

Erst die trockenen Zutaten und Vanille in eine Schüssel geben, dann die Milch dazu geben und mit einem Handrührgerät zu einer glatten Masse verrühren. Ich habe es im Thermomix gemacht. Je nachdem welches Protein zu nimmst, oder dies auch durch ein anderes Mehl ersetzt, brauchst du mehr oder weniger Milch. Von daher nach Gefühl machen, dass es eine Cremige Masse wird.
Zum Schluss die Kirschen abtropfen lassen und dann unter die Masse unterheben.

Dann die Kirschblüten-Masse auf die Muffins verteilen. Ich habe 10 Silikon-Formen daraus bekommen und für ca. 20 Minuten bei 190°C Umluft in den Backofen.
Danach etwas abkühlen lassen und wenn möglich die Kirschblüten noch lauwarm genießen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

 

By the way, bei mir gab es heute dazu einen Matcha-Latte (mit Reismilch) dazu. Ein Träumchen.

Gesunder Kirchblüten-Muffin

Gefällt Dir dieses Rezept, dann freu ich ich über ein nettes Kommentar von Dir. Auch gerne, wenn du Fragen hast.
Das Rezept darf auch geteilt werden.

Wenn Du mehr gesunde Rezepte von mir haben möchtest, dann kann ich Dir meine Rezeptbücher empfehlen. „SPAme-Dein Rezeptbuch“ mit lauter veganen, glutenfreien, rein natürlichen Mahlzeiten von Frühstück bis Abendessen Über Kuchen und Snacks. Oder das „Sweet Dreams“ wo du nur süße gesunde Schlemmereien findest.Gibt es beides auch als E-Book, also PDF und im Gesamtpaket als Bücher auch günstiger. Klicke einfach mal hier und schau es Dir an.

Wünsche Dir viel Spaß beim Nachmachen und lass es Dir schmecken.